Live-Bericht

Ginza, Tokyo: die Shoppingmeile erster Güte. Wir sitzen im Café und sehen live zu, wie ein neuer Laden die Türen öffnet. Die Menschenschlange ist geschätzte 200 Meter lang und reicht über mehrere Fussgängerstreifen, die von Ordnungshütern freigehalten werden.
Für einmal sind wir den Japanern meilenweit voraus, denn wen interessiert es bei uns, wenn ein neuer H&M eröffnet?

Wir sind gerade hier.

Zmorge

Morgens, halb neun in Tokyo. Wir sind gemütlich am Zmorge essen. Wir sind um 5 aufgestanden und haben den Fischmarkt besucht. Unbeschreiblich, was die Japaner alles zum Meer herausziehen. Und noch unglaublicher, was sie alles essen. Weiterlesen

Schulreisli

Heute waren wir in Nikko, einem hierzulande sehr berühmten Schrein nördlich von Tokyo. Seine Berühmtheit führt dazu, dass wohl jedes japanische Kind im Rahmen einer Schulreise einmal dahin kommt. Weiterlesen

Hopping

Wer gerne U-Bahnen hat, der ist in Tokyo goldrichtig. 13 Metros und diverse Eisenbahnlinien bewältigen das tägliche Pendleraufkommen.

Die Bahnhöfe sind verbunden mit kilometerlangen Stollen und Gängen, Treppen und Liften. Draussen regnet es und wir werden nicht nass, denn wir bewegen uns in der trockenen Unterwelt, die auch gerne ab und zu die Funktion eines Shoppingcenters übernimmt.

Kilometerweit sind wir heute schon umgestiegen und deshalb erholen wir uns gerade einen Moment hier, wo es ein Loch in der Decke hat und man sieht, dass es inzwischen dunkel geworden ist.

Verkehr

Etwas ist uns hier in Tokio sofort aufgefallen: der Verkehr. Er ist – wie in jeder Grossstadt – ziemlich heftig. Aber: hier in Tokio ist er ruhig. Während man in anderen Städten an einem Fussgängerstreifen sein eigenes Wort nicht versteht, kann man sich hier noch problemlos unterhalten. Die Autos sind leiser. Weiterlesen