Essen in Argentinien 1

Ferien sind zum Essen da. Sagt frau. Und mann kann ihr da nur zustimmen. Und so stürzen wir uns immer wieder gerne in kleine einheimische Lokale mit wilden Speisekarten.Argentinien ist diesbezüglich ein Paradies. Natürlich gibt es Fleisch. Darauf komme ich dann mal zurück.

Ansonsten gibt es viele spannende regionale Spezialitäten und einige argentinische Klassiker. Zum Beispiel Empanadas, eine Art Mini-Calzone. Kleine krapfenartige Teigtäschchen, gefüllt mit geschmolzenem Käse oder einer saftigen Fleisch-Gemüse-Füllung.
Sehr lecker und ideal für zwischendurch.

Und dann der süsse Allrounder wie überall in Südamerika: Dulce de Leche! Eine Art kondensierte Kondensmilch, nahe am Niedelzältli, aber flüssig. Fast jedes Dessert baut darauf auf. So auch dieses stramme Stückchen Torte mit Biscuitetagen, zusammengeklebt mit selbigem Dulce, garniert mit Merinquemasse. Das süsse Ding heisst Rogel und bringt jeglichen Hunger per sofort zu verschwinden.

To be continued…

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen