Wochenendlicher Getaway

Was macht der Unterländer, wenn es ihm zu warm, zu lärmig oder einfach zu stressig wird? Er verzieht sich in die Höhe. In die Kühle, die Ruhe, die Entspannung.

Naja, ganz so dringend war es nun nicht. Schliesslich lässt es sich in der Ferienzeit auch im Mittelland sehr gut leben und wenn wir schon mal einen schönen Sommer haben, dann wollen wir ja nicht klagen. Tatsächlich sind wir aber einem Rückzug an ein ruhiges, abgelegenes Örtchen nie abgeneigt und so haben wir uns dieses Wochenende in ein kleines Paradies hier in Gadmen zurückgezogen. Das Hotel Alpenrose bietet hier nämlich etwas ganz Tolles an: Die Hotelmannschaft betreut zwei kleine, autonome Lodges, die buchstäblich auf einer Kuhweide stehen. Am Fusse der beeindruckenden Bergkulisse bezieht man sein Häusschen, welches mitten in der Pampa steht. Sonnenkollektoren sorgen für ein wenig Licht, ein Wassertank liefert das nötige Nass und in der kleinen Küche kann man am Gasherd was Feines zaubern. Und das alles mitten in der Natur, auf Wunsch völlig einsam und in Ruhe gelassen.

Wenn man möchte, kann man sich natürlich auch im oder vom Hotel verpflegen lassen und ich kann nur sagen: der Gang ins Hotel lohnt sich schon nur für die frisch gebackene Aprikosenwähe, die uns schon bei der Ankunft alles andere vergessen liess. Danach dann hin zu unserem Kabäuschen und nun geniessen wir schon seit gestern die Ruhe, Abgeschiedenheit und Schönheit der Natur. Lesen, Schlafen, Musik hören. Und bloggen, denn die Natur hat eine tipptoppe 4G-Verbindung.

Wer mehr wissen möchte: www.alpenrose-gadmen.ch

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.