Home sweet home

Irgendwann ist auch die schönste Reise zu Ende. 3 Monate waren wir unterwegs, 8050 Autokilometer haben wir zurückgelegt. Dazu Tausende von Schiffs- und Flugzeugkilometern. Vom hohen Norden in den tiefen Süden sind wir gereist. 5705 Fotos haben wir nach Hause gebracht. Unzählbar die Erinnerungen und Erfahrungen, die wir gemacht haben.

Die Rückreise war lang. Da ich in Flugzeugen einfach nicht schlafen kann, war dieser 12-Stunden-Flug einmal mehr eine Qual. Ich weiss jetzt wieder, warum wir auf der Hinreise das Schiff genommen haben :-) Naja, immerhin: der Bordservice der Lufthansa war wirklich vorbildlich. Das Essen sogar einmal geniessbar. Und das Bordprogramm hat mich durch die schlaflose Nacht gebracht. Der Hobbit I und II, damit war die Hälfte der Nacht schon vorbei…

In Frankfurt dann noch ein kurzer Transit, ein Hüpfer nach Zürich und schon war ich im Schweizer Frühling gelandet. Noch ist der Schlafrhythmus nicht ganz im Lot, aber im Grossen und Ganzen hab ich mich schon wieder gut eingelebt. Der Alltag geht schnell wieder los. Was bleibt, ist eine gewisse Leichtigkeit und Entspanntheit, die hoffentlich noch lange anhält. Es tut gut, das Leben in der Schweiz ständig ein wenig mit dem Leben in Südamerika zu vergleichen. Das entschleunigt :-)

Eine grosse Arbeit wartet nun auf mich, die zugleich eine Riesenfreude ist: Besagte 5705 Fotos wollen sortiert, bewertet und verwertet werden. Es ist schön, in den Erinnerungen zu schwelgen. Oft entdeckt man auf den Fotos noch Dinge, die man beim Fotografieren gar nicht bemerkt hat. Beim Blättern durch die Fotosammlung kann ich nochmals zurückreisen. Durch die Verwendung eines GPS beim Fotografieren weiss ich nun bei jedem Foto, woher es stammt und ich kann uns auf Google Maps nochmals nachreisen. Das macht Spass und wird mich noch viele Stunden fesseln :-)

2 Kommentare
  1. Lilly
    Lilly says:

    Schön seit ihr gesund und wohlbehalten zu Hause! War sehr spannend und interessant eure Reise zu verfolgen

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen